Logo Weiterbildung Hessen

Informationen zu Corona

Stand: 23.08.2021

Für die Kurse und Veranstaltungen des aktuellen Semesters gelten selbstverständlich die aktuellen Corona-Schutzverordnungen. Bei der Teilnahme an unseren Veranstaltungen im Innenraum ist ein negatives Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden), ein  Impf- oder Genesennachweis vorzulegen.

Wer mehr wissen möchte:
Detaillierte Informationen

EDV-Café

Informationen über unser EDV-Café in der Auferstehungsgemeinde finden Sie in der Rubrik „Projekte“ oder direkt hier:

EDV-Café

Lesen Sie dort auch, welche Termine für 2021 geplant sind und welche Regelungen aktuell unter Corona-Bedingungen gelten. Nächster Abgabetermin ist der 03.11.2021.

Kursempfehlungen

Plätze frei Conversación B1: Español interactivo
ab 27.10.2021, Rathaus Schierstein, 2.Stock
Plätze frei Französisch A1.2
ab 27.10.2021, Rathaus Schierstein, kleiner Raum
Anmeldung möglich Der Schiersteiner Hafen
ab 29.10.2021, Bootshaus des WYC auf dem Hafen
Anmeldung möglich Rückenschule 50+ am Vormittag
ab 30.08.2021, Gemeindehaus St. Peter und Paul
Plätze frei Rückenschule 50+ am Vormittag
ab 30.08.2021, Gemeindehaus St. Peter und Paul

Dank

Unser Angebot wird gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden

Herzlich willkommen!

Jüdisches Leben und Erinnerungskultur

Vortrag und Führung

Jüdisches Leben florierte zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Schierstein. Es fand 1938 ein jähes Ende. Am 10. November brannte die Synagoge, jüdische Geschäfte und Wohnungen wurden von der SA zerstört. Viele Gemeindemitglieder flohen ins Ausland, die letzten wurden 1942 in die Vernichtungslager verschleppt die Nachbarinnen und Nachbarn schauten zu. Heute erinnert eine Gedenkstätte am ehemaligen Standort der Synagoge an die Opfer der Shoah.

Jüdisches Leben konnte mit der Wiedergründung der Jüdischen Gemeinde in Wiesbaden wiederentstehen. Ihr Geschäftsführer Steve Landau berichtet vom jüdischen Leben heute. Dr. Katherine Lukat, Stadtarchiv Wiesbaden, stellt die Entwicklung der Erinnerungskultur an die Verbrechen des NS-Regimes dar.

Die Veranstaltung findet am 24.10.2021 ab 16 Uhr in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde, dem Stadtarchiv Wiesbaden und der Christophorusgemeinde Schierstein statt. Treffpunkt ist der Gemeindesaal im Christophorushaus.

Kosten: 9,00 €

Anmeldung
Treffpunkt im Stadtplan

Filmemachen für Einsteiger

Videos erstellen und bearbeiten

Sie wollen einen Film zusammenstellen, vielleicht als Urlaubserinnerung oder für eine Familienfeier? Fotos und Videos lassen sich ganz einfach zusammenstellen mit dem kostenlosen Windows Movie Maker. Kreative Übergänge, das Einblenden von Texten oder das Unterlegen mit passender Musik ist ebenfalls kein Problem.

Voraussetzung: Halbwegs leistungsfähiger PC mit Windows 7, 8 oder 10 und Lautsprecher, sicherer Umgang mit Windows. Das Programm wird Ihnen bei Kursbeginn zur Verfügung gestellt.

Kurstermine: 08., 15. und 22.11.2021, 18:00 bis 19:30 Uhr
Kursort: Rathaus Schierstein
Kosten: 49 €

Anmeldung
Veranstaltungsort im Stadtplan

Der Letzte-Hilfe-Kurs

Das kleine 1x1 des Sterbens

Wie kann man einem Menschen helfen, der sich auf seinem letzten Weg befindet? Der Umgang mit sterbenden Menschen in unserer nächsten Umgebung macht uns als Mitmenschen oft hilflos und unsicher. Was geschieht beim Sterben? Wie können Angehörige und Freunde den Sterbenden unterstützen? Welche Themen und Entscheidungen sind im Voraus wichtig? Und wie gehen wir mit unserer eigenen Trauer um?

Der Hospizverein Auxilium bietet am 11. und 18. November 2021 jeweils ab 17:30 Uhr im Schiersteiner Rathaus einen Kurzkurs zur „Letzten Hilfe“ an. Vermittelt werden Basiswissen, Hilfsmöglichkeiten und einfache Handgriffe. Denn 75 Prozent der Menschen haben den Wunsch, in ihrem Zuhause sterben zu können und brauchen Unterstützung. Die Veranstaltung möchte uns ermutigen, sich Sterbenden kompetent und mit mehr Sicherheit zuzuwenden.

Unkostenbeitrag 12 €.

Anmeldung
Treffpunkt im Stadtplan
Hospizverein Auxilium

Autorenlesung „Sagenhaftes Wiesbaden“

Was treibt das klappernde Eisenmännchen Nacht für Nacht am Rheinufer? Wer rettete die Nonne von Klarenthal wundersam aus größter Not? Und was erlebte der Teufel höchstselbst am Kochbrunnen? Die Antworten darauf geben Sagen, die sich um Wiesbaden und seine Vororte, um den Rheingau und den Taunus ranken es sind oft schaurige Erzählungen.

Die Schiersteiner Autorin und Kulturjournalistin Dr. Eva Wodarz-Eichner liest aus ihrem Buch „Sagenhaftes Wiesbaden“ und klärt zudem auch noch die Frage, was eigentlich eine Sage ist, worin sie sich von der Legende und vom Märchen unterscheidet.

Wir freuen uns auf Sie am 19. November 2021 ab 18 Uhr im Bürgersaal „Alte Hafenschule“.

Unkostenbeitrag 15 €, ein Glas Wein inklusive.

Anmeldung
Treffpunkt im Stadtplan

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11 121314151617
18192021222324
25 26 27 2829 30 31

Oktober 2021

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über unsere aktuellen Angebote informiert werden?
Registrieren Sie sich hier:

Anmeldung